Grundstück

„Greves Garten“ ist ein etwa 4700 qm großes Gelände mit historischen Gebäuden, das durch umgebende Häuserzeilen geschützt ist. Es liegt direkt angrenzend an die Fußgängerzone Bergedorfs und in fußläufiger Entfernung zur S-Bahn nach Hamburg.

 
Auf dem Gelände befinden sich 4 Stadthäuser mit je mehreren Wohnungen und 3 Stadtvillen im sogenannten Baugewerkestil. Diese Häuser, alle zwischen 1891 bis 1895 erbaut, bilden ein historisches Ensemble, das unter Erhaltungsgebot, nicht aber unter Denkmalschutz steht.


Die Genossenschaft Greves Garten hat im November 2004 das Gelände erworben und die bestehenden Häuser saniert. Da die Sanierung anders nicht zu finanzieren gewesen wäre und um zusätzlichen innerstädtischen Wohnraum für Familien zu schaffen, hat die Genossenschaft eine moderate Verdichtung mit zwei Neubauten vorgenommen.